Unser Hoffest – Ein voller Erfolg

„Hast du schon die Tafel geschrieben?“, „Komm, wir hängen noch mehr Luftballons ans Tor!“ und „Hat wer den Starkstromstecker für die Fritteuse gesehen?“ Nach einer morgendlichen Aufräumzeit und einer Mittagspause geht es schon am frühen Nachmittag fröhlich an die Vorbereitungen für unser Hoffest am 1.Mai. Alle helfen mit. [...]  Weiterlesen

Was geht ab im Lechaim?

„Heey, schön, dass du da bist, hier, nimm einen Pinsel!“ Mit zahlreichen, gut gelaunten Helfern, fröhlicher Musik und einer klitzekleinen Pizzapause wurde gestern unsere Terrasse/Bühne im Innenhof neu geölt.

In den letzten Wochen hat sich im Lechaim einiges getan, um das Gebäude und irgendwie auch uns auf eine Mutter mit Kind vorzubereiten und gleichzeitig einiges so umzubauen, dass unser Gelände einladender für Gäste ist. [...]  Weiterlesen

Voller Erwartung ins neue Jahr!

„Nicht ist so beständig, wie der Wandel.“ Man könnte meinen, dass der Philosoph Heraklit, der einige hundert Jahre vor Jesus oder Paulus in Ephesos lebte, sich auf das Lechaim bezogen hat, oder? Und doch ist es der Wandel, der auch uns Lechaimer immer mehr zu Jesus hinwachsen lässt und uns herausfordert, in Bewegung zu bleiben. [...]  Weiterlesen

Sommer, Sonne, Heiterkeit

Die letzten Gitarrenklänge schweben noch in der Luft, die Herzen sind neu ausgerichtet auf Gott, als der Lobpreisabend endet. Zwei der Jugendlichen müssen zum Zug, andere helfen aufräumen, nach fast einem Jahr Pause haben sich Ende Juli im Lechaim wieder jung und alt zur Anbetung getroffen. [...]  Weiterlesen

Das Kernteam aus Bettingen zu Besuch im Lechaim

Kianu macht ein knisterndes Feuer, lauer Sommerwind weht und der Duft von gegrillten Bratwüsten verspricht einen gemütlichen Abend. Nach und nach trudelt das „Kernteam“ im Innenhof des Lechaim ein, eine der anderen Hausgemeinschaften des DMH. Insgesamt acht Erwachsene und acht Kinder haben sich auf den Weg gemacht und bald finden sich alle (also 23 Personen) wie von selbst zu vertrauten Grüppchen zusammen, die Erwachsenen ratschen, die Kinder kicken oder erobern den Garten. [...]  Weiterlesen

Nichts ist so beständig wie der Wandel…

Und so ist es für uns Meißners nach 7 Jahren Lechaim Zeit, die Zelte abzubrechen und weiterzuziehen.

Wir blicken auf 7 abwechslungsreiche Jahre zurück, zwei besondere junge Menschen, die wir als Pflegeeltern begleiten durften und viele andere Personen, die vorübergehend Obdach im Lechaim gefunden haben und deren Lebensgeschichten alle einzigartig und spannend waren. In unterschiedlichsten Teamsettings haben wir über die Jahre mit sechs verschiedenen Familien zusammengelebt, um gemeinsam unterschiedlichsten Menschen zu dienen. [...]  Weiterlesen

Ab in den Süden – „Dein Platz“ fährt an den Starnberger See

„Juhu, wir fahren los!“ oder „Sind alle da?“ und „Warte, ich helfe dir mit dem Koffer!“

Gut gelaunt und auch aufgeregt steigen insgesamt 23 Personen und das „Dein Platz“-Team am 13.April in den Zug. Das Ziel der Reise ist die alte Seeburg am Starnberger See, ein ganz besonderer Ort in Bayern, gepachtet von Wort des Lebens. Jedes Jahr finden in der Burg und in der benachbarten Villa zahlreiche Jugendfreizeiten, Musicalcamps und Planungskonferenzen statt, es ist ein sehr idyllischer Ort mitten im Wald und direkt am See. [...]  Weiterlesen

Ein besonderes Ostergeschenk

Ein Zoomcall um 6 Uhr in der Früh. Irgendwie klingt das eigentlich gar nicht so nach dem idealen Kennenlernen, aber gerade für Bewerberfamilien, die sich in einer anderen Zeitzone befinden, dann doch eine schöne Möglichkeit sich „zusammenzusetzen“ und zu reden. [...]  Weiterlesen

Alles neu macht der März, und: Die Suche geht weiter

„Ruuums!“ Von nebenan tönen die typischen Geräusche von Bagger und Bauschutt rüber zu uns ins Lechaim. Der Umbau der Christuskirche, das mutige Projekt, passt eigentlich ganz gut auch zu unserem vorerst gedanklichen Umbau. Erst einmal wird in der Kirche nebenan alles ausgehöhlt, ein fast schon schockierender Anblick, und doch einfach nötig, um dann neu aufbauen zu können. [...]  Weiterlesen

Ein Freudenfest für Holz und Hecke – Hofputztag mit Helferarmee

„Kann ich hier im Hof parken?“ Es ist samstagvormittags und eigentlich ein ganz normaler Hofputztag. Mit dem wundervollen Unterschied, dass sich wieder mal wertvolle Helfer dazustellen, um bei der schwereren Arbeit mit anzupacken. Dieses Mal ist das Lechaim eines der Projekte von „Kirche in Aktion“. Einmal pro Monat ruft die Gemeinde der Offenen Tür ihre Mitglieder dazu auf, sich an unterschiedlichen Diakonieprojekten zu beteiligen, dann werden Lebensmittelpakete ausgefahren, Ladungen für die Ukraine in einen LKW gestapelt oder auch Senioren mit Blumensträußen besucht. [...]  Weiterlesen

Mit Vollgas ins neue Jahr

Endlich ist es soweit: Die ersten Schneeglöckchen finden ihren Weg zur Oberfläche und strecken sich den lang ersehnten Sonnenstrahlen entgegen. Im Lechaim werden die Terrassenmöbel abgestaubt und eine erste Bestandsaufnahme der Rosmarinbüsche und Kletterrosen zeigt, dass wir den Winter überlebt haben. [...]  Weiterlesen

Kennst du wen…?

Manch einer wird schon von der Telefonlawine in den Hörspielen „Die drei ???“ gehört haben. Wenn die drei pfiffigen Jungs etwas suchen, ruft jeder von ihnen fünf Freunde an, diese rufen wieder fünf Freunde an, und so weiter. Auf diese Art gelingt es ihnen in ihren spannenden Geschichten problemlos, verschollene Gipsbüsten, gejagte Autos oder sogar einmal einen besonderen alten Spiegel ausfindig zu machen. [...]  Weiterlesen

Bye bye 2022

Wir bedanken uns bei allen Freunden, Betern und Unterstützern für euer Dabeisein im 2022 und wünschen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und Gottes Segen für 2023.

Wir beenden das Jahr mit einem komplett gefüllten Haus und erwarten unter anderem folgende Veränderungen: [...]  Weiterlesen

In der Weihnachtsbäckerei

Es ist der 3.Advent. Langsam wird es draußen dunkel und ganz Lörrach verbringt einen geruhsamen Abend. Ganz Lörrach? Ein kleines Haus am Stadtrand wehrt sich gegen die Idylle…

Unter dem Titel „Plätzchen backen alle alle“ haben wir Hausbewohner uns am Sonntagnachmittag gut gelaunt im Kaminzimmer getroffen. Es dauert nicht lang, da ist jeder bis zu dem Ellbogen im Plätzchenteig. Deanna und Kianu stechen Mandelteig für Spitzbuben aus, Abu und Lillian setzen kleine Häufchen aus Schokolade und Cornflakes für Choco Crossies auf einen Teller und Priscilla bereitet Zitronenherzen vor. „Das Blech muß raus, die sind schon ganz dunkel!“, ruft Birgit und zieht die erste Ladung Kokosmakronen aus dem Ofen. [...]  Weiterlesen