Stadtlauf Lörrach

Gestern am Stadtlauf von Lörrach.. Abu und Bernhard.. Zwei aus dem Lechaim.. Beide gaben ihr Bestes, Abu auf 2500m und Bernhard auf 5500m.. Wir sind stolz auf sie!!!! Vielleicht nächstes Jahr dann unter unserer Flagge???!!! Oder wir starten ein Lechaim-Laufteam??? smile..  [...]  Weiterlesen

Zum Vormerken: Hofflohmarkt am 6. Juli!

Das wunderschöne, altehrwürdige Anwesen Lechaim soll nach unserem Wunsch von Leben erfüllt sein und zum Leben einladen. So freut sich das Lechaim-Team seit jeher über Besuche von Menschen jeden Alters und jeder Herkunft.

Im letzten Jahr genossen wir gemeinsam mit ca. 200 Gästen einen Tag, an dem es auf unserem Hof nur so von Menschen wimmelte. Wir boten zum ersten Mal einen Hofflohmarkt an. Bei herrlichem Wetter labten sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen oder kauften an den zehn Ständen das eine oder andere kleine oder große Juwel. Wir haben viel positive Resonanz erfahren. [...]  Weiterlesen

Mitgliederversammlung Lechaim e.V.

Mitgliederversammlungen gehören in deutschen Vereinen zum Pflichtprogramm. Es sind Termine, die nicht jeden vor Vorfreude im Kreis hüpfen lassen

Die diesjährige Sitzung des Lechaim e.V. Ende März war aber eine wichtige und hat unsere Gemeinschaft gestärkt. Neben dem Austausch über Vergangenes und zukünftige Pläne stand die Wahl eines neuen Vorstands im Mittelpunkt. Von Herzen einstimmig wurden Friedhelm Geiß (1.Vorstand), Sr. Ursula Seebach (Vertretung DMH), Bernhard Kohlmann (2. Vorstand), Steffen Meißner (Kassierer) und Karl Eberlein (Vertretung Stami) gewählt. [...]  Weiterlesen

Spender Brunch

Am 16. März hatten wir unsere treuen Spender zum Brunch im Lechaim eingeladen. Auch wenn nur ein Teil der Spender Zeit und die Möglichkeit hatten zu kommen, war es ein gemütlicher und fröhlicher Vormittag mit allerlei liebevoll angerichteten Leckereien, Fotoshow, Gesprächen und Austausch, Hausführung und Sonnenschein. Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich für eure geistliche, emotionale und finanzielle Unterstützung. Ihr seid Teil des Lechaims und unsagbar wichtig. Ohne euch könnten wir die Arbeit nicht leisten. Herbert hat es zu Beginn des Brunches gemäß 1.Korinther 12,12ff treffend  ausgedrückt: das Lechaim ist mit einem Körper zu vergleichen. Jeder hat seinen Platz und einzigartige Aufgabe, die wichtig ist, um den Körper am Leben und in Bewegung zu halten.
LECHAIM – auf das Leben!

Endlich, endlich…

Endlich, endlich erstrahlt auch unsere Homepage in neuem Glanz. Wir möchten euch einladen, auf der Homepage zu stöbern und mehr von dem zu erfahren, was wir hier so machen, wer wir sind, wie wir aussehen etc.
Besonders freuen wir uns über diesen Blog, der mit der Homepage verknüpft ist. Hier werden wir regelmäßig kurze Berichte, Neuigkeiten oder über Alltägliches schreiben. So sind wir in Zukunft präsenter und ihr näher am Geschehen. Tragt euch doch auf der rechten Seite ein mit eurer eMail Adresse, dann werdet ihr über neue Beiträge per eMail informiert..

Umzugskisten im Lechaim?

Neues von Familie Plattner

Alles hat seine Zeit (nach Prediger 3)

Etwas früher als geplant habe ich (Herbert) mich entschieden, mich pensionieren zu lassen. Ich blicke auf ein erfülltes und engagiertes Berufsleben als Sozialarbeiter/Heimleiter/Beistand zurück. Nun merke ich aber, dass das jahrelange Begleiten von Menschen mit geistigen und psychischen Beeinträchtigungen zu einer gewissen Müdigkeit geführt hat.

Cerstin und ich haben zuerst noch überlegt, ob wir als Rentner weiterhin im Haus Lechaim wohnen und mitarbeiten könnten, aber dann sind wir doch zu dem Ergebnis gekommen, dass nun die Zeit der Sozialarbeit beendet werden muss und etwas Neues dran ist. Wir spüren ferner, dass wir uns noch verstärkt um unseren eigenen Sohn (27 Jahre alt) mit einer autistischen Behinderung kümmern müssen, damit er noch selbstständiger werden und eines Tages bei uns ausziehen kann.

Die Wohnungsnot in Lörrach verbunden mit den hohen (und gestörten) Mietpreisen und etwas Heimweh von Cerstin haben uns nun geholfen, die Entscheidung zu treffen, dass wir wieder nach Minden zurückkehren werden. Der Umzug wird am ersten Maiwochenende stattfinden.

Wir blicken sehr dankbar und mit viel Freude auf die 5jährige Zeit in Lörrach und im Haus Lechaim zurück. Hier durften wir mit den Familien Kohlmann, Schäuble, Meißner und Rost eine intensive Zeit als Hausgemeinschaft erleben und auch durch eine gewisse Lebensschule gehen. Vielen Dank, Ihr Lieben! 
Auch konnten wir einige junge Menschen in ihre Selbstständigkeit begleiten und wir hoffen, dass ihnen die Zeit im Haus Lechaim eine bleibende Hilfe für ihr Leben ist.

Wir gehen bald mit einem weinenden und einem lachenden Auge von Lörrach weg. Weinend, weil uns das Leben in der sehr schönen Gegend im Dreiländereck gefallen hat, weil ich (Herbert) für ein paar Jahre wieder nahe meiner Schweizer Heimat sein durfte. Auch haben wir hier wertvolle und liebe Menschen gefunden (Haus Lechaim, Hauskreis, Stami).
Lachend, weil wir nicht in die Fremde gehen, sondern wieder nach Hause ins westfälische Minden (zwischen Hannover und Bielefeld), wo Cerstin herkommt und Herbert auch schon 36 Jahre gelebt hat. Wir werden dort an langjährige Freundschaften anknüpfen können und auch wieder unsere Gemeinde besuchen.
Und… wir werden mit unserem Wohnwagen, den wir im letzten Herbst gekauft haben, schöne Touren machen und noch öfters in Lörrach vorbeikommen.

So seid herzlich gegrüßt von uns. Vielen Dank für Eure treue und langjährige Unterstützung vom Haus Lechaim.
Unser Wunsch ist nun, dass die Hausgemeinschaft bald eine neue Familie findet, die bereit ist, mitzuarbeiten und mitzuleben.

Cerstin und Herbert Plattner
lechaim Kaminzimmer Tagungsraum

Neugestaltung Kaminzimmer/Seminarraum

lechaim Kaminzimmer Tagungsraum
Unser Kaminzimmer, das letztes Jahr renoviert wurde, wurde nun noch mit Schalldämmmaterial, Beamer und einer Leinwand ausgestattet. Durch die Schalldämmung sind die gemeinsamen Mahlzeiten viel angenehmer, da es nicht mehr so lärmt und man sich viel besser unterhalten kann. Der neue Look kreiert eine sehr gemütliche Atmosphäre, und so konnte in November und Januar ein 8-wöchiger Erziehungskurs darin stattfinden. Ab sofort steht der Raum gegen eine Spende z.B. für Seminare und ähnliche Veranstaltungen zur Verfügung.

vom Büro zum Hobbyraum

Anfang des Jahres haben wir, nachdem Kohlmanns ihr Büro aus dem Keller des Lechaims ins DMH umziehen konnten, den geräumigen Raum neu gestrichen und zu einem Hobbyraum umgebaut. Jetzt kann man dort  Tischtennis und Dart spielen oder einfach gemütlich auf der Couch rumhängen.